Ortsverbandsarbeit

Der Berliner Landesverband der CDU besteht - wie in den anderen Bundesländern auch - aus mehreren Kreisverbänden, um “vor Ort” in den Bezirken der Stadt Politik zu gestalten.
 
Der Kreisverband des einwohnerstärksten Berliner Bezirks “Tempelhof-Schöneberg” gliedert sich in acht Ortsverbände.

Die Ortsverbände sind der Ort der politischen Arbeit, an dem eine unmittelbare Beteiligung der Parteimitglieder an der politischen Willensbildung stattfindet: Hier wird zum einen “Kiezpolitik” gemacht, zum anderen aber auch direkt die Bezirkspolitik mitbestimmt über die Mitglieder in der Bezirksverordnetenversammlung.

In den Ortsverbänden werden regelmäßig Veranstaltungen durchgeführt, auf denen wir mit Referenten aus der Bezirks- und Landespolitik, häufig aber auch mit Fachleuten aus Wirtschaft und Verbänden, über interessante und wichtige Themen informieren und zur Diskussion einladen. 
 
Jede/r Interessierte hat hier die Möglichkeit, Hintergründe zu erfahren und ihre/seine Meinung einzubringen. 
 
Die aktive Mitarbeit auf der Ebene der Ortsverbände bietet Ihnen die Möglichkeit, Politik mitzugestalten. Hier wird maßgeblich geprägt, welche Themen in der Bezirks- und Landespolitik angesprochen werden.
 
Hier finden die Wahlen zu den Ortsverbandsgremien statt, und die Mitglieder wirken mit an der Aufstellung der Delegierten für den Kreis- und Landesparteitag. Auch bei der Entscheidung über die Kandidatenaufstellung für die BVV oder das Abgeordnetenhaus kommt den Ortsverbänden eine wichtige Rolle zu.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben